ÜBER MICH

Ich bin überzeugter Liberaler und als gebürtiger Würzburger liegt mir meine Heimatstadt am Herzen. Deshalb engagiere ich mich in der Kommunalpolitik und bei den Freien Demokraten. Ich möchte die Zukunft unserer Stadt mitgestalten.

Kurzlebenslauf

Persönliches

  • Jahrgang 1958
  • geboren, aufgewachsen und wohnhaft in Würzburg
  • leidenschaftlicher Motorradfahrer

Berufliches

  • gelernter Einzelhandelskaufmann und Zahntechniker
  • selbstständiger Kaufmann in der Textilindustrie

DAFÜR SETZE ICH MICH EIN

Eine lebenswerte Stadt bietet den Bürgerinnen und Bürgern Freiraum, sich zu entfalten und nach ihren Vorstellungen zu leben. Besonders am Herzen liegt mir die Herausforderung bezahlbaren Wohnraum für alle zu schaffen und eine zielgerichtete Wirtschaftsförderung.

Wohnraum schaffen

Hier muss Politik gegensteuern. Als Liberale setzen wir uns für ausreichend und bezahlbaren Wohnraum für alle Bürger – von Studierenden, über Familien bis hin zu Rentnern und Rentnerinnen – ein.  Dies kann nur durch neuen Wohnraum geschehen, die Stadt muss vermehrt Bauplätze ausweisen und Bauvorhaben ermöglichen.

Mobilität erhalten

Als Liberale stehen wir für individuelle Mobilität und ein gleichberechtigtes nebeneinader der verschiedenen Mobilitätsformen. Die Bürgerinnen und Bürger sollen ihr Verkehrsmittel frei wählen können.

Auch bei einem attraktiven und gut ausgebauten öffentlichen Nahverkehr, wollen viele Bürger nicht auf ihren PKW verzichten und diesem Wunsch gilt es, durch die Bereitstellung von ausreichend Parkmöglichkeiten – sowohl  Rechnung zu tragen. Wir brauchen insbesondere im Innenstadtbereich ausreichend Parkmöglichkeiten. Die in den letzten Jahren stückweise erfolgte Reduzierung der Oberflächenparkplätze im gesamten Innenstadtgebiet gilt es zu stoppen.

Wirtschaft fördern

Eine florierende Wirtschaft ist für die zukunftsfähigkeit unserer Stadt unverzichbar. Sie sichert die Arbeitsplätze für die Menschen vor Ort. Die Gewerbesteuereinnahmen sind zudem eine unverzichbare Säule des städtischen Haushalts.

Würzburg hat das große Glück, über einen starken stationären Einzelhandel zu verfügung. Dieser braucht zukunftsfähige Rahmenbedingungen. Gerade in der Innenstadt gehört dazu auch das Thema Erreichbarkeit.

 

AKTUELLES

Hier finden Sie Termine, Nachrichten und Neuigkeiten rund um meine politischen Aktivitäten.

Termine

News

  • Würzburg, 18. Apr. 19
    Junge Liberale fordern restlose Aufklärung von Hafenrazzia mehr
  • 17. Apr. 19
    FDP Würzburg kritisiert Zusammenarbeit der Stadt mit „hystreet.com“ mehr
  • 14. Apr. 19
    Karsten Klein im Amt bestätigt mehr
  • 30. Mär. 19
    NEWSLETTER - Neues aus dem Kreisverband mehr

MEIN POLITISCHER WERDEGANG

“Die FDP ist keine Partei für Leute, die etwas werden wollen, sondern für Leute, die etwas sein wollen:

Nämlich sie selbst, Menschen eigenen Muts und eigener Verantwortung”

(Theodor Heuss)

  • 2013

    Ich bin 2013 zur FDP gekommen, weil mir nach dem Rauswurf der Liberalen aus Landtag und Bundestag etwas in der politischen Landschaft gefehlt hat. Eine Partei, die für Fortschritt und Optimismus steht. Das verkörpern für mich die Freien Demokraten und dafür stehe auch ich ein.

  • 2014

    Als gebürtiger Würzburger liegen mir die Geschicke meiner Heimatstadt besonders am Herzen. Deshalb kandidierte ich 2014 voller Überzeugung auf der Liste der Freien Demokraten für den Stadtrat. Auch in der Kommunalpolitik gibt es eine Vielzahl an Projekten, die wir Liberale vorantreiben müssen und bei denen freiheitliches Gedankengut gefragt ist.

  • 2015

    Schon kurz nach meinem Eintritt wählten mich die Mitglieder in den Kreisvorstand der FDP Würzburg-Stadt. Dort konnte ich dann auch die politische Vorstands- und Gremienarbeit kennenlernen und mich dort vor allem bei der Mitgliederbetreuung und der Veranstaltungsorganisation einbringen.

  • 2016

    Als stellvertretender Kreisvorsitzender der FDP Würzburg-Stadt bin ich für die Mitgliederbetreuung zuständig und organisiere unsere monatlichen Stammtische. Ich vertrete meinen Kreisverband zudem als Delegierter auf Landes- und Bundesparteitagen.

  • 2017

    Nach wie vor fehlt es dem Mittelstand, den Handwerksbetrieben und Selbstständigen an einer starken politischen Lobby. Deshalb habe ich im Januar 2017 den Liberalen Mittelstand Unterfranken reaktiviert, dessen Vorsitzender ich seither bin. Zusammen mit meinem Vorstand setze ich mich für unser Leitziel "mehr Mittelstandskompetenz in die Parlamente" ein.

  • 2017

    Am 20. November 2017 haben mich die FDP Mitglieder im Stimmkreis 610, Würzburg-Stadt als ihren Stimmkreiskandidaten für die Landtagswahl am 14. Oktober gewählt 2019. Ein spannender und erfolgreicher Wahlkampf, der mit dem Wiedereinzug der Freien Demokraten in den Bayerischen Landtag geendet hat. Auch wenn es für mich persönlich nicht gereicht…

IN KONTAKT BLEIBEN

Ich freue mich auf Ihre Anregungen für meine politische Arbeit.

Anschrift

Wolfram Fischer

C/O FDP Würzburg-Stadt

Bronnbachergasse 18a

97070 Würzburg